Das Institut für Finanznorm hat sich zum Ziel gesetzt, allgemeingültige und verlässliche Standards in der Finanzberatung in Deutschland zu begründen und zu etablieren. Standardisierung von Prozessen schafft nicht nur Kundenvertrauen. Sie ist zugleich Voraussetzung für Prozessoptimierung und –digitalisierung und damit für die Anpassung des Vertriebs an sich wandelndes Kundenverhalten.

Ein erstes Arbeitsergebnis des Instituts für Finanznorm ist die DEFINO-Logik, die als Vorlage für die Entwicklung der DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ beim Deutschen Institut für Normung (DIN) diente.

DEFINO ist ein Regelwerk mit Normen und Prioritäten, mit dessen Hilfe die finanzielle Situation von Privathaushalten über mehrere Versorgungsstufen analysiert und bewertet werden kann. Es umfasst die Bereiche Absicherung, Vorsorge und Vermögensplanung. Durch DEFINO Deutsche Finanz Norm® wird es möglich, die Finanzanalyse für Verbraucher transparent, nachvollziehbar und vergleichbar zu machen.

Die DIN SPEC 77222, als Grundlage des DEFINO Regelwerks, unterliegt der Überprüfung und Aktualisierung durch den zuständigen Arbeitskreis beim DIN. Im Auftrag des DIN beobachtet das Institut für Finanznorm den Markt hinsichtlich sozialer, steuerlicher oder gesetzlicher Änderungen und sorgt für die entsprechende Berücksichtigung im Regelwerk der DIN SPEC 77222 und von DEFINO Deutsche Finanz Norm®.

Das Institut für Finanznorm zertifiziert und vertreibt Finanzsoftware, die nach dem Regelwerk von DEFINO Deutsche Finanz Norm arbeitet. Das DEFINO-Regelwerk wurde bislang in dem Selbstanalyse-Tool DEFINO Campus sowie der DEFINO Selbstanalyse und in den Berater-Programmen DEFINO Basis und DEFINO Profi umgesetzt.

Zum Schutz aller Finanzberater, die sich einem DIN-zertifizierten Analyse-Standard verschreiben und ihre Kunden nach DEFINO analysieren, prüft das Institut für Finanznorm alle Lizenznehmer von DEFINO-zertifizierter Software auf ihre Kenntnis des DEFINO Regelwerks und zertifiziert sie als DEFINO-Berater.

Weitere sinnvolle DIN Standards und Normen zur Stärkung des Verbrauchervertrauens und zur Steigerung der Effizienz und Produktivität der Beratertätigkeit sind in Arbeit und in Vorbereitung.